Tanösvény

Die Wanderwege, Lehrpfaden verschiedener Natur unseres Gebietes knüpfen an den geologischen Lehrpfaden an. Das Gesteinpfad, das biologische Lehrpfad und das Felsenpfad sind während der Öffnungszeiten des Naturschutzgebietes frei, ohne Führung begehbar. Die zweisprachigen Informationstafel (Englisch-Ungarisch) helfen bei der Orientierung.

Gesteinpfad

Die 700 m lange Strecke zwischen dem Empfangsgebäude und dem Eingang des geologischen Pfades lädt zu einer faszinierenden Reise in die Vergangenheit ein. Die Inschriften der Meilensteine und die dazwischen ausgestellte Gesteine veranschaulichen das Vergehen der Zeit, und damit führen sie uns in eine Zeit vor 23 Millionen Jahren zu dem Eingang des geologischen Pfades zurück, also zu den Schichten des einstigen seichten Meeres.

Der geologische Lehrpfad
Die Leiter unserer Touren sind ausgebildete Geologen und begleiten Sie auf einen ca 800 m langen Spaziergang durch die Zeiten. Der Pfad wurde musterhaft behindertengerecht ausgebaut und ist mit gewöhnlichen Straßenschuhen auch bei Regenwetter besteigbar. Die Ausstellungen sind zweisprachig (Ungarisch und englisch), englischsprachige Führung kann auf Anfrage in Anspruch genommen werden. Die wichtigsten Fossilien sind Haizähne, versteinerte Bäume, fossile Blattabdrücke und die urzeitlichen Fußabdrücke längst vergessenen Tieren. Ein großer Teil des freigelegten Sandsteines mit den Fußabdrücken wird in zwei selbständigen Gebäuden dargestellt.
Diese einzigartige urweltliche Pompei bietet einen faszinierenden Einblick in die Entwicklungsgeschichte unserer Erde. Es ist eine lebhafte Schatzkammer urzeitlicher Welt, wo die begrabene Vergangenheit größtenteils noch ihre Geheimnisse bewahrt.

Die biologischen Lehrpfaden
Von dem Eingang zum geologischen Pfad aus starten die biologischen Lehrpfade und führen über eine 2 bzw. 4 Km lange Strecke zurück zum Empfangsgebäude. Die gemütlichen Wanderwege werden durch Rastplätze, Aussichtswarten und aufgegebene Steinbrüche zu einem einmaligen Erlebnis gemacht. (Bei Regenwetter ist der Besuch nicht zu empfehlen!)

Der Felsenpfad
100 Meter vom Eingang zum geologischen Pfad finden wir den Ausgangspunkt des Felsenpfades, der nach einem 4 Km langen Wanderweg uns zum Empfangsgebäude zurückführt. Der leicht bis mittelschwere Wanderweg ist für trainierte Kletterer ideal.

Print Friendly, PDF & Email